5 Zeiterfassungstools für Freiberufler


Tobias Dierich 06 Mär  ·  5 min Lesezeit

Für viele Freiberufler ist ihre Zeiterfassung ein essenzielles Tool um den Überblick über Arbeitszeit und den Projektstatus zu behalten. Viele sind auch seitens des Auftraggebers verpflichtet, monatlich entsprechende Berichte bereitzustellen.

Dabei haben Freiberufler häufig besondere Anforderungen an die Zeiterfassung. Wir haben den Markt durchforstet und stellen unsere Top 5 der Zeiterfassungstools für Freiberufler vor.

NEU: Unsere Zeiterfassungs-App für Windows, Mac und Linux

Nutze unsere neue Desktop App für deine Zeiterfassung. Vergesse nie wieder deine Arbeitszeiten zu erfassen! Teste likvi jetzt kostenlos für einen Monat und überzeuge dich selbst.

Mehr Erfahren

Toggl

Screenshot Toggl
  • Webseite: toggl.com
  • Preis: Ab 9 $ pro Monat, kostenlose Version vorhanden
  • Apps: Web, Android, iOS, macOS, Windows, Linux

Toggl überzeugt durch eine sehr einfache Bedienung und eine übersichtliche Darstellung der Arbeitszeiten. Zusätzlich lassen sich in wenigen Klicks ansprechende Berichte erstellen.

Des Weiteren bietet Toggl für alle gängigen Plattformen Apps an. Jedoch ist zu beachten, dass einige Funktionen nicht oder nur eingeschränkt in den Apps zur Verfügung stehen. Für den vollen Funktionsumfang sollte also die Webanwendung verwendet werden.

Für Freiberufler die häufig in Teams arbeiten, bietet Toggl eine praktische Workspace-Funktion an. Dabei können mehrere Nutzer ihre Arbeitszeit gemeinsam erfassen, ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen.

Viele Freiberufler werden bereits mit der kostenlosen Version von Toggl zurechtkommen, wer jedoch genauere Analysen oder Berichte seiner Arbeitszeit benötigt, muss auf die kostenpflichtige Version setzen.

timecamp

Screenshot timecamp
  • Webseite: timecamp.com
  • Preis: Ab 5,25 $ pro Monat, kostenlose Version vorhanden
  • Apps: Web, Android, iOS, macOS, Windows, Linux

Der Fokus von timecamp liegt insbesondere auf Projekt-basierter Zeiterfassung. Mit timecamp kann der Erfolg eines Projekts genau analysiert und dargestellt werden.

Dazu erlaubt es timecamp, genau zu analysieren an welchem Stellen im Projekt Zeit verloren gegangen ist und wie sich die Produktivität über den Zeitverlauf verändert hat.

Zusätzlich bietet timecamp die Möglichkeit, Rechnungen direkt aus den erfassten Stunden zu generieren. Diese Funktion steht allerdings erst ab dem "Pro" Tarif zur Verfügung.

Auch hier gilt, die kostenlose Version reicht für eine reine Zeiterfassung aus. Wer erweiterte Analysen und Berichte benötigt, muss auf den kostenpflichtigen Tarif upgraden.

All-in-One Lösung

Spare dir Arbeitszeit und nutze eine All-in-One Lösung für deine Zeiterfassung, Rechnungsstellung, etc. Teste likvi jetzt kostenlos für einen Monat und überzeuge dich selbst.

Kostenlos testen Mehr Erfahren

Timely

Screenshot Timely
  • Webseite: memory.ai/timely
  • Preis: Ab 6 $ pro Monat
  • Apps: Web, Android, iOS, macOS, Windows

Timely's Alleinstellungsmerkmal ist ihre Desktopanwendung, welche durchgehend die geöffneten Programme, Webseiten, etc. analysiert und anhand dieser die Arbeitszeit automatisch erfasst.

Die automatisch erfassten Arbeitszeiteinträge können anschließend vom Nutzer noch mit weiteren Details ergänzt werden.

Durch die durchgehende Erfassung bietet Timely sehr genaue Analysen der Arbeitszeit und kann zu einer Steigerung der Produktivität beitragen.

Timely bietet keine kostenlose Version an, jedoch kann die Anwendung für 14 Tage getestet werden bevor ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen werden muss.

Timing

Screenshot Timing
  • Webseite: timingapp.com
  • Preis: Ab 3,50 € pro Monat
  • Apps: macOS, Web (erst ab "Professional" Tarif)

Anders als die anderen Tools, spezialisiert sich Timing auf die Zeiterfassung unter macOS. Zwar steht ab dem Tarif "Professional" eine Webanwendung zur Verfügung, jedoch bietet diese nur eingeschränkte Funktionalität.

Ähnlich wie Timely, muss für Timing eine Desktopanwendung installiert werden. Diese erfasst dann automatisch welche Programme, Webseiten, Dateien, etc. genutzt werden und ermöglicht so eine automatische Zuordnung zu Projekte bzw. Kunden.

Durch die automatische Erfassung ermöglicht es Timing, minutengenau nachzuvollziehen, woran gearbeitet wurde. Da die Erfassung automatisch im Hintergrund läuft, kann es auch nicht mehr passieren, dass Arbeitszeit nicht erfasst wird.

Auch Timing bietet keine kostenlose Version an. Die Anwendung kann jedoch für 30 Tage getestet werden.

Harvest

Screenshot Harvest
  • Webseite: getharvest.com
  • Preis: Ab 12 $ pro Monat, kostenlose Version vorhanden
  • Apps: Web, Android, iOS, macOS, Windows

Mit 12 $ pro Monat ist Harvest das teuerste Tool in unserer Liste. Anders als die anderen Tools bietet Harvest jedoch zusätzliche Funktionen wie Ausgabenerfassung, Rechnungsstellung, etc.

Möglichkeiten zur Analyse der Arbeitszeit sind in Harvest jedoch eingeschränkt. Die Kombination der Funktionen in einem einzigen Tool kann bei der täglichen Arbeit aber durchaus zu einer großen Zeitersparnis führen.

Harvest bietet eine kostenlose Version welche allerdings auf 2 aktive Projekte beschränkt ist. Die Vollversion kann aber für 30 Tage kostenlos getestet werden.

Achtung: Wer die Ausgabenerfassung oder Rechnungsstellung nutzen möchte, sollte sich zunächst vergewissern, ob diese den Anforderungen des deutschen Steuerrechts genügen.

Fazit

Wer eine simple Zeiterfassung ohne große Zusatzfunktionen sucht, ist bereits mit den kostenlosen Versionen von Toggl oder timecamp gut beraten.

Für erweiterte Funktionen wie Analysen oder Berichte, ist bei allen Tools ein kostenpflichtiges Abonnement nötig.

Wer jedoch häufig vergisst seine Arbeitszeit zu erfassen oder schlicht etwas Aufwand sparen möchte, sollte die automatische Zeiterfassung von Timely oder Timing ins Auge fassen.

Teste likvi kostenlos

Du kannst likvi komplett uneingeschränkt für 30 Tage testen.

Kostenlos testen