Umsatzsteuer

Im allgemeinen Sprachgebrauch häufig als Mehrwertsteuer bezeichnet, macht die Umsatzsteuer in der Regel den größten Teil einer Steuerlast aus. Auf alle Umsätze, die du im Inland erzielst, musst du eine Steuer in Höhe von 19 % zahlen. Bei bestimmten Produkten und Dienstleistungen, z. B. bei Lebensmitteln oder im Nahverkehr, ermäßigt sich der Steuersatz auf 7 %.

Als Freiberufler addierst du zu deinem netto Rechnungsbetrag (d. h. dem Betrag ohne Steuern), die Umsatzsteuer hinzu. Dein Kunde zahlt an dich den brutto Rechnungsbetrag bestehend aus dem Entgelt deiner Leistungen (netto Rechnungsbetrag) und der fälligen Umsatzsteuer. Wie du aber sicherlich schon vermutest, darfst du die Umsatzsteuer leider nicht behalten, sondern musst sie regelmäßig an das Finanzamt abführen.

Teste likvi kostenlos

Du kannst likvi komplett uneingeschränkt für 30 Tage testen.

Kostenlos testen